Bienenschwarm

bildbienenschwarm1

Bienenschwarm gefunden, was nun?

Imkern ist in den letzten Jahren wieder in Mode gekommen. Mit der Zahl der Imker steigt auch kontinuierlich die Zahl der Bienenvölker. Dies gilt auch für die Region Kierspe / Meinerzhagen und die umliegenden Städte.

Honigbienen haben das natürliche Bestreben, sich durch Teilung des Bienenvolks zu vermehren. Bei diesem Schwarmtrieb, der vor allem im Zeitraum April bis Juli eines Jahres sehr ausgeprägt ist, zieht meist die Hälfte der Bienen eines Volkes mit ihrer bisherigen Königin aus und sucht sich eine neue Behausung.

Die Imker versuchen zwar, diesen natürlichen Schwarmtrieb in Vorfeld durch schonende Eingriffe ins Bienenvolk zu mindern, ganz unterdrücken lässt er sich aber oft nicht.

Sollte Ihnen also ein Bienenschwarm zugeflogen sein, ist dies kein Grund zur Beunruhigung. Da die Bienen meist keine geeignete neue Behausung wie zum Beispiel hohle Baumstämme finden, sammeln sich Schwärme gern am Ast eines Baumes.

Ist der Bienenschwarm in ihrem Garten für Sie nicht Anreiz genug selbst mit der Imkerei zu beginnen, steht der nachfolgende Schwarmfänger gerne bereit, einen herrenlosen Bienenschwarm einzufangen. Kosten fallen für Sie selbstverständlich nicht an.

Schwarmfänger :

Roland Hedderich,  Telefonnummer: 0160 98157799

Möchten Sie  mit der Imkerei beginnen, und den zugeflogenen Schwarm selbst einfangen, würden wir uns freuen, wenn Sie Mitglied im Imkerverein Kierspe-Meinerzhagen werden.